Külsheim

Seniorennachmittag Mehr als 250 ältere Mitbürger bevölkerten die Külsheimer Festhalle

Kurzweilige Stunden

Mehr als 250 Besucher hatte der Seniorennachmittag für Külsheim und alle Stadtteile am Dienstag in der Festhalle der Brunnenstadt.

Külsheim. Kaffee, Kuchen und Tee, ein feines Unterhaltungsprogramm und viel Zeit zum Plausch machten das adventliche Zusammentreffen zu einer runden Sache.

Die Stadt Külsheim hatte, wie in den vergangenen Jahren auch, aufgerufen, sich in fröhlicher und gleichermaßen besinnlicher Runde zu treffen. Die Tische und die Festhalle selbst waren vorweihnachtlich dezent geschmückt. Ein kostenfreier Bus-Hol- und Bring-Dienst erleichterte das gemütliche Zusammenkommen.

Zeit für Gespräche

Bürgermeister Thomas Schreglmann freute sich bei der Begrüßung, dass die Veranstaltung sehr gut besucht sei und die Senioren sich Zeit genommen hätten, einige Stunden zusammen zu verbringen. Es solle genügend Zeit sein für Gespräche, zudem habe man ein kleines Programm im Zeichen des Advents zusammengestellt.

Die Mundharmonika-Gruppe Külsheim stimmte mit einer Reihe von Liedern auf den Advent ein, und die Senioren sangen gut gelaunt mit. Freude bereitete auch der Auftritt der Kinder des katholischen Kindergartens St. Elisabeth in Külsheim mit schwungvoll vorgetragenen Liedern und einem entspannenden Fingerspiel. Stimmungs-, Weihnachts- und Adventslieder bot der Männergesangsverein „Harmonie“ Külsheim und schließlich sang fast der ganze Saal mit.

Der Bürgermeister meinte anschließend, die schönen Beiträge hätten den Nachmittag bereichert.

Dies hatten die Besucher vorher bereits mit viel Beifall gelobt. Ein wesentlicher Teil des Treffens der Senioren galt der Kommunikation. Manche waren gar den halben Nachmittag unterwegs, um in der Festhalle mit lange nicht mehr gesehenen Bekannten zu sprechen. Bilder des aktuellen Jahres aus Sicht der Stadt Külsheim gaben eine Übersicht, was heuer örtlich geschehen ist. hpw