Külsheim

FC Külsheim Bei der Jahresabschlussfeier wurden Sportabzeichen an zahlreiche erfolgreiche Sportler überreicht

Heinrich Barwig hat Herausforderung schon 40 Mal gemeistert

Archivartikel

Külsheim.Deutschen Sportabzeichen wurdenbei der Jahresabschlussfeiern beim FC Külsheim am Samstag in der Festhalle an die erfolgreichen Sportler überreicht. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Katharina Withopf, stellvertretende Vorsitzende des Sportkreises Tauberbischofsheim, und Irmi Trevisan, Abteilungsleiterin Leichtathletik beim FC Külsheim.

Lange Namensliste

Insgesamt wurden 2019 beim FC Külsheim 237 Deutsche Sportabzeichen vergeben. Trevisan verlas eine Liste mit 66 Namen von Sportlern, welche die Prüfungen gemeistert haben. „Daran haben wir ein ganzes Jahr gearbeitet“, stellte sie dabei fest. Die Altersspanne der Sportler reichte von fünf bis 81 Jahren.

Bei den Jugendlichen legten Svenja Hepp (Bronze) und Joel Matejka (Gold) das Sportab-zeichen zum ersten Mal ab, Marco Müssig zum dritten Mal (Silber), Justin Baumann zum vierten Mal (Gold), Jakob Düll (Silber) und Emilia Grimm (Gold) zum jeweils fünften Mal.

Bei den Erwachsenen erhielten die Auszeichnung erstmals Laura Rodemers (Bronze), Vanessa Cassese, Cara Dietz, Kristin Düll (jeweils Silber), Marc Berberich, Kathrin Düll, Luis Fieger, Ingrid Fischer, Jonas Fischer, Manuel Hanek, Wolfgang Hepp, Paulina Kromer, Maximilian Lüdicke, Thomas Schlachter und Yalcin Uras (alle Gold). Zum zweiten Mal erfolgreich waren Lea Schneider (Bronze), Zoé Schneider (Silber), Ines Barta, Katja Hepp und Pauline Theil (alle Gold).

Folgende Frauen und Männer waren wiederholt erfolgreich: drei Mal: Michael Düll, Iris Mildenberger (beide Silber), Robin Behringer, Fabiane Ettwein und Daniel Vögele (alle Gold); fünf Mal: Eva Barta und Dieter Renner (beide Gold); sechs Mal: Jörg Hauk (Bronze), Marcel Kaufmann und Verena Kaufmann (beide Gold); acht Mal: Leo Trabold und Annika Trevisan (beide Gold); neun Mal: Stefan Thum (Silber), Petra Behringer, Wolfgang Frank, Evelyn Kaufmann und Steffen Keller (jeweils Gold); zehn Mal: Bernd Keller (Gold); elf Mal: Claus Barta, Jürgen Behringer und Stefan Platz (alle Gold), 14 Mal: Bernadette Grein (Silber), Günther Dengel und Monika Fieger (beide Gold).

Rekordhalter

Das Sportabzeichen in Gold ging an Roland Trevisan (15 mal), Uwe Schweinfurth (16), Herbert Keppner (17), Rolf Becker (19), Siegfried Kremer (21), Ulrike Kromer, Irmi Trevisan (je 22) und Stefanie Kölpin (23). Hans Wachter (24), Monika Eisenhauer, Rosi Keppner, Elfriede Schneider (je 25), Benno Schneider (29), Leo Dorbath (32) und Gisela Wachter (36) und Külsheims Rekordhalter Heinrich Barwig (40).

Mit dem Familiensportabzeichen (mindestens drei Mitglieder haben die Prüfungen innerhalb eines Jahres erfolgreich abgelegt) ausgezeichnet wurden Claus, Eva und Ines Barta, Michael, Jakob und Johanna Düll, Monika und Luis Fieger mit Heinrich Barwig, Wolfgang, Katja, Bastian und Svenja Hepp), Evelyn, Marcel und Verena Kaufmann, Uwe, Ulrike und Paulina Kromer/Schweinfurth, Iris, Louis und Hannah Mildenberger, Roland, Irmi, Annika und Daniel Trevisan) sowie Hans, Gisela, Luca, Leja und Laurin Wachter/Fuchs. fc