Külsheim

Sportanlagen/Feuerwehr

Grünes Licht für Sondergebiet

Archivartikel

Külsheim.Der Gemeinderat behandelte die vorgebrachten Anregungen und Bedenken zum Bebauungsplan Sondergebiet „Sportanlagen/Feuerwehr“ (Hundheim/Steinbach) und beschloss die Satzung einstimmig.

Irene Trabold vom Bauamt ging auf die eingebrachten Anregungen und Bedenken ein und sprach die entsprechenden Abwägungen aus-führlich an. Zwischenzeitlich habe sich die Planung des Feuerwehrhauses konkretisiert und sei mit den Wehren aus Hundheim und Steinbach besprochen. Damit der Bebauungsplan damit im Einklang stehe, werde der Bebauungsplanentwurf im Bereich des Gebietes „Feuerwehr“ modifiziert und entsprechend angepasst.

Änderungen sind: Einplanung einer zusätzlichen Ein- und Ausfahrt zum Sportplatzweg, die Verschiebung der Ausfahrt zur L 508 nach Norden, die Änderung der Grundfläche von 550 Quadratmeter auf 600 Quadratmeter, die Änderung des Baufensters sowie die Einarbeitung der Änderungen in den Umweltbericht und der Anpassung der Eingriffs- /Ausgleichsbilanzierung. Zum Ausgleich des Naturschutzdefizites werde Fläche im Bereich „Taubenbaum“ auf Gemarkung Külsheim herangezogen. Der Gemeinderat stimmte dem Beschlussvorschlag, der sich an dem Vorgetragenen ausrichtete, einhellig zu und damit auch den örtlichen Bauvorschriften. hpw