Külsheim

In Uissigheim Anbieter sind am 11. September vor Ort

Erster „DorfMarktPlatz“

Archivartikel

Uissigheim.Es tut sich am Freitag, 11. September, in Uissigheim: Dort findet von 17 bis 19 Uhr der erste „DorfMarktPlatz“ statt. Dabei werden regionale Produkte angeboten.

Die Uissigheimer Lothar Winkler und Andreas Walz erkunden gerne mit dem Rad die heimische Gegend. Dabei kam ihnen auch der Gedanke, dass es schön wäre, wenn es in Uissigheim einen Markt geben würde, um einzukaufen. So entstand die Idee, einen Markt mit regionalen Produkten ins Leben zu rufen. Die Anbieter sollten aus der Ortschaft oder der näheren Umgebung kommen. Ein weiteres Ziel war, den Uissigheimer Dorfplatz zu beleben.

Ortsvorsteher Klaus Kuß fand „die Idee ist super. Es ist toll, wenn sich zwei Leute solche Gedanken machen“. Der Uissigheimer „DorfMarktPlatz“ sorge für eine Belebung des Orts und sei zudem mit einer guten Sache verbunden.

Bei der Premiere sind die Bäckerei Gärtnersmühle (Hardheim), die Edelobstbrennerei Alter (Uissigheim), der Hofladen Mohr (Schweinberg) sowie Petra Theisz (Heckfeld) mit Gemüse und Obst dabei. Was das Sortiment betreffe, so Winkler und Walz, werde der Grundbedarf gedeckt. Wie die Ideengeber betonen, legen sie „sehr viel Wert auf Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit“. Der „DorfMarktPlatz“ solle eine Plattform für verantwortungsvolle Lebensmittelerzeuger sein. Man wolle möglichst vielen Menschen Freude durch hochwertigen Genuss ermöglichen und gleichzeitig die Dorfgemeinschaft stärken.

Die Initiatoren betonen, dass der Markt weder ein Volksfest oder eine Veranstaltung eines Vereins sei. Die momentan wegen Corona geltenden Regeln seien einzuhalten. hpw