Külsheim

Pokalschießen zum Großen Markt 13 Mannschaften beteiligten sich am traditionellen Wettbewerb im Vorfeld des Volksfests

Beide Vorjahressieger verteidigten ihre Titel

Archivartikel

Külsheim.Dem Großen Markt in Külsheim geht traditionell das Vereinspokalschießen voraus. 13 Teams kamen dazu am Freitag in die Schießsporthalle des ausrichtenden Kleinkaliber-Schützenvereins Külsheim. Die Turnerinnen des FC Külsheim und die DLRG-Herren verteidigten ihre Titel. Beim „Blattl-Schießen“ lag Jürgen Kuch vorne, beim erstmals ausgetragenen „Biathlon-Schießen“ Tobias Keller.

Jede Mannschaft konnte mit bis zu fünf Teilnehmern antreten. Die besten Vier kamen in die Wertung. Jeweils ein Teammitglied schoss auf die Drehscheibe, die anderen auf die Luftgewehrscheibe. Für Sportler und Zuschauer war es spannend, bis alle Ergebnisse feststanden.

Hans Krumrey war diesmal nicht als Schütze, sondern „als Zaungast“ dabei. Er hatte vor etwa 40 Jahren bereits mitgeschossen, und seitdem immer den Radsportverein, erinnerte er sich an Erfolge wie Pokale beim „Blattl-Schießen“. Krumrey: „Da waren wohl auch erste Plätze dabei.“

Beim „Blattl-Schießen“ wäre diesmal Matthias Fuchs, in einem der beiden MTB-Teams aktiv, mit seiner beim Probeschießen erzielten glatten „Zehn“ ganz vorne dabei gewesen. Der starke „31,2-Teiler“ konnte nicht gewertet werden, weil eben beim Probeschießen gelungen. „Danach ging es bergab“, kommentierte Fuchs schmunzelnd.

Das Biathlon-Schießen war neu im Programm. Es galt, drei Serien zu je fünf Schuss zu schießen. Dabei wurde die Zeit gemessen. So waren Genauigkeit und Schnelligkeit gefragt. Der Quotient Treffer/Zeit entschied über die Platzierung. Beim Training schossen 20 Interessenten, in der Wertung lediglich zwei.

Die Veranstaltung lief ohne Probleme ab. Beim Blick auf die Ergebnisse fällt auf, dass die beiden erstplatzierten Teams bei den Herren- und gemischten Mannschaften in der exakt gleichen Besetzung wie im Vorjahr antraten. Diese Kontinuität trug hier Früchte. Beide Siegerteams setzten sich mit sicherem Abstand zu den jeweils Zweitplatzierten durch.

Bei den Damen gewannen die Turnerinnen des FC Külsheim mit 18 Ringen vor den Brunnenputzer-Damen, Dritte wurden die DLRG-Damen. Bei den Herren und gemischte Mannschaften hatten die DLRG- Herren 36 Ringe Vorsprung vor dem Traditionsverband. Weitere vier Ringe zurücklag der „Boule Club“.

Die meisten Treffer auf die Drehscheibe erzielten bei den Damen Sandra Pahl II (136 Ringe), Anke Walter (117) und Birgit Geiger (114), bei den Herren- und gemischten Teams Stefan Grimm (133), Armin Rother (131) und Dominik Metz (126). Auf die Luftgewehrscheibe setzten Heidrun Adelmann (92), Ulrike Köhler (90) und Maria Bausback (86) sowie Thomas Grimm (106), Martin Reinhart (103) und Linus Ballweg (100) die besten Treffer.

Bester beim „Blattl-Schießen“ war Jürgen Kuch mit einem 119,2-Teiler vor Heidrun Adelmann (144,2) und Harald Zirkelbach (163,2-Teiler). Beim „Biathlon-Schießen“ gewann Tobias Keller (Quotient von 2,90) vor Andreas Brojek (1,98).

Die Ergebnisse der Mannschaftswettbewerbe:

Insgesamt wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Damen: 1. (Pokalgewinner) Turnerinnen FC Külsheim (Alice Wolpert, Renate Beringer, Heidrun Adelmann, Ulrike Köhler, Birgit Geiger; 365 Ringe), 2. Brunnenputzer (Uschi Salzmann, Michaela Grein, Simone Hauck, Sandra Pahl I, Sandra Pahl II; 347), 3. DLRG (Tanja Bausback, Corina Pahl, Franziska Engel, Anke Walter; 268).

Herren und gemischte Mannschaften: 1. (Sieger Gruppe A und Pokalgewinner) DLRG (Martin Reinhart, Thomas Grimm, Sebastian Walter, Joachim Jirka, Stefan Grimm; 426 Ringe), 2. Traditionsverband (Lea Rother, Reinhold Wolpert, Herbert Müller, Nikolaus Holzinger, Armin Rother; 390), 3. Boule Club (Harald Zirkelbach, Roland Schimpf, Albrecht Grimm, Linus Ballweg, Leo Dorbath; 386 Ringe), 4. (Sieger Gruppe B und Pokalgewinner) Reservistenkameradschaft Külsheim (Hubert Berberich, Marc Schmitt, Eugen Bundschuh, Andres Brojek, Bertram Kaufmann; 380), Ringe; 5. Brunnenputzer-Herren (346 Ringe), 6. Radsportverein Külsheim (345), 7. Gemeinderat (343), 8. (Sieger Gruppe C und Pokalgewinner) „Bürger für ein Dorf mit Herz“ (Laura Burkhardt, Fabian Winkler, Sabine Nahm, Ulrike Winkler, Dominik Metz; 315), 9. „MTB I“ (281) sowie 10. „MTB II“ (238). hpw