Kreuzwertheim

Bilanz gezogen 2019 für Seho mit Umstrukturierungen, Modernisierung und Personalaufstockung verbunden / 330 Jahre Erfahrung und Engagement geehrt

„Wir sind auf Wachstum ausgerichtet“

Archivartikel

Für das Kreuzwertheimer Unternehmen Seho Systems geht ein spannendes Jahr 2019 zu Ende.

Kreuzwertheim. Die Firma Seho Systems ist ein weltweit führende Hersteller von Lötanlagen und Automatisierungstechnik für die Elektronikindustrie. In seiner Ansprache auf der kürzlich stattgefundenen Informationsveranstaltung bedankte sich der geschäftsführende Gesellschafter Dipl.-Ing. Markus Walter für das Engagement, das die Belegschaft im Laufe des Jahres gezeigt hat. „Wir haben alle gemeinsam einen starken Endspurt hingelegt und damit unser Umsatzziel für 2019 trotz teilweise schwieriger Umstände geschafft“, so Markus Walter. der Dank der Geschäftsleitung galt deshalb allen Mitarbeitern.

Wenn auch nicht mehr im gleichen Umfang wie in den Vorjahren, konnte Seho auch 2019 wieder eine Wachstumssteigerung verzeichnen. Gleichzeitig wurden die personellen Kapazitäten erweitert. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 240 Mitarbeiter, die in verschiedensten Fachbereichen spezialisiert sind. Seit vielen Jahren setzt das Unternehmen auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen und hat Schritt für Schritt den Ausbildungssektor intern auf ein neues Niveau gebracht. Das erfolgreiche Konzept spiegelt sich aktuell in Dominik Heidenfelder wider, der seinen Abschluss mit der Traumnote „sehr gut“ absolviert hat, zu dem ihm Markus Walter herzlich gratulierte.

Wie wichtig eine spezialisierte Ausbildung ist und welchen hohen Stellenwert auch das Thema Weiterbildung einnimmt, zeigte das Jahr 2019 deutlich: Der Trend in Elektronikfertigungen weltweit geht hin zu immer komplexer und anspruchsvoller werdenden Projekten. Neben Ideenreichtum setzt dies auch eine hohe Qualifikation in allen Bereichen des Unternehmens voraus.

Dass die Mitarbeiter der Firma ideenreich und innovativ sind, stellte das Unternehmen erst kürzlich wieder unter Beweis. Im November wurde Seho mit dem productronica Innovation Award ausgezeichnet. Das Unternehmen hat sich damit gegen mehr als 30 andere Bewerber in seiner Kategorie durchgesetzt. Mit der prestigeträchtigen Auszeichnung wurden in insgesamt sechs Kategorien die innovativsten Produktneuheiten und Fertigungsverfahren der Elektronikindustrie prämiert.

Ein Höhepunkt im Geschäftsjahr 2019, so Walter, war die Gründung eines weiteren Tochterunternehmens in China, das in den Bereichen Vertrieb und Service Anfang Januar das operative Geschäft aufnehmen wird. Mit der neuen Niederlassung in Shanghai will das Unternehmen die Präsenz auf dem asiatischen Markt weiter ausbauen und fokussierter auf die Anforderungen der chinesischen Kunden eingehen.

Durchaus herausfordernd waren im vergangenen Jahr die Umstrukturierungen im Fertigungsbereich, die auch im kommenden Geschäftsjahr noch weiter optimiert werden sollen. Die erst 2018 mit rund 2000 Quadratmeter neu errichtete Fertigungshalle wurde voll in Betrieb genommen und ein neues Fertigungskonzept etabliert, um die Durchlaufzeiten bei der Herstellung der modernen Löt- und Automatisierungstechnik weiter zu reduzieren. Zeitgleich wurden ältere Fertigungsbereiche Zug um Zug modernisiert.

„Wir sind auf Wachstum ausgerichtet“, betonte Markus Walter in seiner Ansprache, „aber wir wollen moderat und gesund wachsen, nicht um jeden Preis.“ Die Unternehmensziele für 2020 sind daher auch klar formuliert und fokussieren bei konstantem Personalbestand in erster Linie auf die Effektivitätssteigerung in allen Bereichen des Unternehmens. Unterstützung erhält Seho hierbei auch vom Betriebsrat des Unternehmens. Manuela Riemer, Vorsitzende des Betriebsrats bedankte sich bei der Geschäftsleitung, vor allem aber bei der Belegschaft, für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Viele Projekte für die Mitarbeiter konnten im abgelaufenen Jahr umgesetzt werden, weitere sind bereits jetzt in der Planung.

Die Ehrungen

Zum Abschluss der Informationsveranstaltung gab es noch einen besonderen Höhepunkt: Insgesamt 330 Jahre Erfahrung, persönliches Engagement und Fachwissen wurden gemeinsam von Markus Walter und Manuela Riemer geehrt. „Das ist heute nicht mehr selbstverständlich“, so Markus Walter „und deshalb freut es mich, dass wir auch dieses Jahr wieder so viele Jubilare haben.“

Bereits seit 20 Jahren halten Thomas Herz, Dogan Kurter, Elmar Schebler und Thomas Schlembach dem Unternehmen die Treue.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden Michael Ballweg, Alois Prokopp, Heiko Rosinsky, Helmut Scheurich und Petra Streibich geehrt. Seit 30 Jahren sind Toralf Engelhardt, Ralf Köhler und Markus Spielvogel ein wichtiger Teil des Unternehmens.

Valentin Liebler ist seit 35 Jahren bei Seho beschäftigt. Diese besondere treue zum Unternehmen wurde entsprechend gewürdigt. seho