Kreuzwertheim

Deutsches Sportabzeichen 31 Erwachsene, zwölf Jugendliche und vier Polizeianwärter bestanden beim TSV Kreuzwertheim den Fitnesstest

Viele anspruchsvolle Prüfungen absolviert

Archivartikel

Kreuzwertheim.Viele Kreuzwertheimer stellen Jahr für Jahr ihre Sportlichkeit unter Beweis. Ob Alt oder ganz jung – beim Ablegen des deutschen Sportabzeichens gibt es keine Altersgrenze.

Am vergangenen Mittwoch überreichten die Prüfer Petra Rösch, Gerhard Krula und Tobias Mahal vom TSV Kreuzwertheim das Sportabzeichen für das Jahr 2019. Im vergangenen Jahr legten 31 Erwachsene, zwölf Jugendliche und vier Anwärter für Polizei und Zoll das Sportabzeichen ab.

Zum ersten Mal

Acht Personen nahmen das erste Mal teil. Mit dem Fahrrad auf der Straße, im Schwimmbad und auf dem Sportplatz bereiteten sie sich von April bis Oktober auf den Abschlusstest vor.

Vor der Übergabe der Sportabzeichen wies Petra Rösch darauf hin, dass eine große Zahl Erwachsener schon seit vielen Jahren, sogar Jahrzehnten, immer wieder beim TSV Kreuzwertheim das Sportabzeichen ablegt.

Bei den Jugendlichen herrsche naturgemäß bis auf wenige Ausnahmen ein stetiger Wechsel. Rund 800 000 Menschen bereiten sich jährlich in Deutschland auf den Fitnesstest im Herbst vor.

Nicht immer sei es leicht, sich jedes Jahr für die vielfältigen Anforderungen zu motivieren. So Mancher sei froh, im neuen Jahr altersbedingt in einer weniger anspruchsvollen Leistungsgruppe antreten zu können.

Im April beginnt die Vorbereitung für das Sportabzeichen 2020. Die Termine sind auf der Homepage des TSV Kreuzwertheim und im Aushang am Sportplatz zu finden.