Kreuzwertheim

Gutes Ergebnis Magazin „Capital“ zeichnete „Deutschlands beste Ausbilder“ aus / Kurtz Ersa dabei

Tolles Signal an 90 Azubis

Archivartikel

Kreuzwertheim.Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ zeichnete „Deutschlands beste Ausbilder“ aus. Zum vierten Mal in Folge erreichte der Maschinenbauer Kurtz Ersa aus Kreuzwertheim ein Top-Ergebnis.

Wie in den Jahren zuvor ließ die exklusive Capital-Studie sichtbar werden, welche Betriebe ihren Azubis beste Zukunftsaussichten bieten. In Zusammenarbeit mit den Personalmarketingexperten von Territory Embrace und der Talentplattform „Ausbildung.de“ wurden 666 Unternehmen befragt, die insgesamt rund vier Millionen Beschäftigte und 138 000 Auszubildende vertreten. Auch in diesem Jahr zahlt sich das langjährige Engagement des Kurtz Ersa-Konzerns in Sachen Ausbildung aus.

In der Capital-Studie führte das zu fünf von fünf Sternen im Bereich Ausbildung, im Dualen Studium gab es vier von fünf Sternen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Das ist ein hervorragendes Signal an unsere aktuell 90 Auszubildenden im Konzern, dass sie sich für das richtige Unternehmen entschieden haben. Vor allem gilt dies auch für unsere 22 im September gestarteten Azubis, die in diesem Jahr unter denkbar schwierigen Bedingungen ihre Ausbildung begonnen haben“, kommentierte Personalleiterin Verena Alina Frankl das Abschneiden. „Deutschlands beste Ausbilder“ ist nicht die einzige Auszeichnung, die Kurtz Ersa in diesem Jahr für sich verbuchen konnte.

Weitere Preise im laufenden Geschäftsjahr waren: Top-Ten der familienfreundlichsten Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau („Freundin“), „Beste Arbeitgeber“ für Frauen („Brigitte“) und im Maschinenbau („MaschinenMarkt“), Deutscher Personalwirtschaftspreis in der Kategorie „HR Digital“ (Fachmagazin Personalwirtschaft und Messe Zukunft Personal Europe) sowie die langjährige IHK-Zertifizierung als Ausbildungsbetrieb.