Kreuzwertheim

25 000 Euro

Stadt unterstützt Wonnemar

Archivartikel

Marktheidenfeld.Das Wonnemar in Marktheidenfeld erhält von der Stadt eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 25 000 Euro. „Die Summe wird für aktuelle Arbeiten an unserem Marktheidenfelder Freibad verwendet“, erklärte Erster Bürgermeister Thomas Stamm laut einer Pressemitteilung.

In Abstimmung mit dem Stadtrat unterstützt die Stadt Marktheidenfeld während der Corona-Krise so die rasche Öffnung des Wonnemar-Freibads.

200 000 Besucher

Über 200 000 Gäste strömen jedes Jahr in die Wonnemar-Erlebnistherme in Marktheidenfeld. Seit 2012 wird das 9.500 Quadratmeter große Bad mit Wellness- und Beauty-Spa, Saunawelt und Gastronomie von der Interspa-Gruppe mit Sitz in Stuttgart betrieben. Das Bad ist seit Mitte März wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

„Wir sind gerade dabei, die letzten Arbeiten im Freibad auszuführen“, erklärt Center-Manager Wilko van Rijn. „Die Eröffnung wird noch im Juni erfolgen“, freut sich van Rijn nun auf die neue Freibadsaison. Der genaue Termin werde bald bekannt gegeben.

Schwierige Zeiten

„Wir wollen unserem Geschäftspartner in schwierigen Zeiten im Rahmen unserer Möglichkeiten beistehen und ihn unterstützen“, betont Bürgermeister Thomas Stamm. „Unser Engagement ist dabei auch als positives Signal an die Marktheidenfelder Bevölkerung zu verstehen, die einen Großteil der Stammgäste im Freibad des Wonnemar ausmacht“, so Stamm.