Kreuzwertheim

Kriminalität Nach Einbruch in Tankstelle flohen die Täter zu Fuß und mit dem Auto / Unfall an der Autobahnausfahrt

Polizei-Großaufgebot suchte Einbrecher

Archivartikel

Esselbach.In den frühen Morgenstunden des Sonntags sind mehrere Personen in eine Tankstelle in Esselbach eingebrochen. Als die Besitzerin am Tatort eingetroffen ist, flüchteten die Täter zu Fuß und zum Teil mit einem Pkw.

Die Polizei fahndete anschließend mit einem Großaufgebot in der Nähe und auch im benachbarten Hessen.

Etwa gegen 4.30 Uhr verständigte die Pächterin einer Tankstelle in der Esselbacher Dorfstraße die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken und teilte mit, dass mehrere Personen in die Tankstelle eingebrochen seien. Beim Eintreffen der Pächterin am Tatort hätten diese die Scheibe ihres Pkw beschädigt und seien im Anschluss mit einem dunklen Auto ohne Kennzeichen in Richtung Rohrbrunn davon gefahren.

Unmittelbar nach Eingang des Notrufs machten sich mehrere Streifen der Polizeiinspektion Marktheidenfeld und angrenzender Dienststellen auf den Weg zum Tatort. Während der Kontaktaufnahme mit der Pächterin stellte sich heraus, dass sich insgesamt fünf Personen in der Tankstelle befanden. Drei davon suchten mit dem Pkw das Weite, zwei Täter flohen zu Fuß.

Im Rahmen der Fahndung entdeckte die Polizei auf der Autobahn A 3 in Richtung Frankfurt das Auto. Der Fahrer entzog sich einer Kontrolle und verließ an der Anschlussstelle Seligenstadt die Autobahn. Im dortigen Kreisverkehr kam es zu einem Unfall. Die drei Insassen flohen anschließende zu Fuß in ein nahes Wohngebiet.

Die Polizei setzte bei der Fahndung einen Hubschrauber ein. Auch Beamte aus dem angrenzenden Hessen waren im Einsatz., um nach den drei Personen zu suchen. Im Bereich des Tatorts wurde ebenfalls mit Hochdruck nach den zu Fuß flüchtigen Tätern gefahndet. Eine detaillierte Beschreibung der fünf Tatverdächtigen war zunächst nicht möglich. Im verunfallten Fahrzeug in Seligenstadt fanden die Beamten Diebesgut. Der Pkw wurde sichergestellt. Bis zum Nachmittag blieb die Fahndung erfolglos. wei/pol