Kreuzwertheim

In den Ehrlichsgärten Veranstaltung der Regierung von Unterfranken und des Markts Kreuzwertheim zum Thema Biodiversität in Streuobstwiesen

Große Vielfalt der regionalen Streuobstwiesen verdeutlichen

Kreuzwertheim.Streuobstwiesen gelten als Hotspots der Biodiversität. Wie groß die Vielfalt des Lebens in einer einzigen Streuobstwiese sein kann, zeigen Untersuchungen im Streuobstgebiet Ehrlichsgärten.

Die Regierung von Unterfranken und der Markt Kreuzwertheim laden zu einer öffentlichen Veranstaltung in die Ehrlichsgärten (direkt nördlich von Kreuzwertheim an der St 2315) am Samstag, 14. September, von 10 bis 14 Uhr ein, um Besuchern diese Vielfalt näher zu bringen.

Treffpunkt und Parkmöglichkeiten werden vor Ort ausgewiesen. Das Programm sieht laut Veranstalter folgende Punkte vor:

10 bis 10.30 Uhr: Begrüßung und kurze Projektvorstellung durch Bürgermeister Klaus Thoma und Christian Salomon, Biodiversitätsbeauftragter der Regierung Unterfranken.

10.30 bis 12 Uhr: Exkursion mit Experten durch die Streuobstwiese. Vorgestellt werden dabei die Obstsorten sowie die Vogel- und Käferfauna des Gebietes.

12 Uhr: Imbiss mit regionalen Produkten.

12.30 bis 14 Uhr: Naturschutzfachliche Infostände; kostenlose Sortenbestimmung von mitgebrachten Äpfeln und Birnen; Verkostung und Verkauf sortenreiner Apfelsäfte der MainStreuobstBienen eG.

Zur Bestimmung des mitgebrachten Obstes von Besuchern werden drei bis fünf ganze und typisch ausgebildete Früchte mit Stiel benötigt. Bei starkem Regen entfällt die Veranstaltung, wie die Verantwortlichen mitteilen.