Kreuzwertheim

Gäste aus Italien Orchester in Marktheidenfeld zu Gast

Festliches Akkordeonkonzert

Archivartikel

Marktheidenfeld.Am Samstag, 30. März, findet um 18 Uhr in der Aula der Staatlichen Realschule Marktheidenfeld ein Akkordeonkonzert mit dem Akkordeonorchester der Stadt Marktheidenfeld, dem italienischen Akkordeonorchester G. Rossini und der Katholischen Kantorei Marktheidenfeld statt. Das Akkordeonorchester der Stadt Marktheidenfeld umfasst rund 40 Mitglieder und steht seit 1995 unter der Leitung von Dr. Alma Flammersberger.

Die Beteiligten freuen sich auf das italienische Fisorchestra G. Rossini, das im Rahmen eines Austausches zu Gast ist. Im letzten Jahr waren die Marktheidenfelder im italienischen Belluno und haben dort gemeinsame Konzerte gegeben.

Das Orchester G. Rossini wurde 1982 von Ernesto Bellus gegründet und steht bis heute unter dessen Leitung. Es hat bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Festivals und Master Classes erfolgreich teilgenommen und die höchsten Auszeichnungen erhalten. Weiterhin wirkt der Chor der Katholischen Kantorei Marktheidenfeld unter der Leitung von Hermann Grollmann mit. Die Katholische Kantorei gehört zu den großen gemischten Chören in Unterfranken.

Aufgeführt werden am 30. März unter anderem Stücke von Edvard Grieg, Franz von Suppé, Gioachino Rossini oder Karl Jenkins. Als Solisten sind die Sopranistin Anja Tschamler-Grigoleit und der Jazzsänger Johannes Keil engagiert. Keil ist seit vielen Jahren festes Mitglied des Jazzchor Würzburg. Mit seinen eigenen Songs ist er aktuell als „Hannes Solo“ zu hören. Anja Tschamler-Grigoleit leitet neben ihrer regen Konzerttätigkeit die Vorchöre der Knaben an der Würzburger Dommusik, erteilt Stimmbildung und unterrichtet Gesang am Matthias Grünewald Gymnasium. Karten gibt es im Vorverkauf bei Red Office Albert in der Obertorstraße in Marktheidenfeld und im Bürgerbüro. pm