Kreuzwertheim

Klinikum Main-Spessart 100 Dosen eingetroffen

Erste Mitarbeiter geimpft

Archivartikel

Main-Spessart-Kreis.Im Klinikum Main-Spessart in Lohr am Main wurden am Mittwoch die ersten Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft. 100 Impfdosen hat die Einrichtung hierfür in einer ersten Lieferung erhalten. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Streng festgelegtes Konzept

Im Laufe des Tages erhielten demnach 60 Mitarbeiter die Impfung – übrige Dosen werden in den nächsten Tagen verwendet. Die Durchführung erfolgt nach einem streng festgelegten Konzept nach Vorgaben des Robert Koch-Instituts, wonach zuerst die Mitarbeiter priorisierter Bereiche geimpft werden – Mitarbeiter in Bereichen mit hohen Aerosolbelastungen, zum Beispiel Covid-Bereiche sowie die Intensiv- und Notfallversorgung. In den nächsten Wochen sollen weitere Impfungen erfolgen.

„Wir haben in den vergangenen Wochen Mitarbeiter der höchsten Impf-Priorität gelistet und nach Erhalt des Impfstoffs über die Impfung aufgeklärt. So konnten wir nun mit Eintreffen des Impfstoffs direkt mit der Durchführung beginnen“, erklärt Susann Walz, Pandemiebeauftragte des Klinikums Main-Spessart.