Kreuzwertheim

Natur Wanderweg wieder begehbar machen / Führung mit Ranger

Einsatz im Kropfbachtal

Schollbrunn.Das idyllische Kropfbachtal oberhalb der Kartause Grünau ist ein beliebtes Ausflugsziel im Südspessart und bietet attraktive Wandermöglichkeiten, beispielsweise auf einem schmalen Wanderpfad entlang des Kropfbachs.

Leider ist der obere Teil dieses Pfads durch Windwurf von Bäumen und die Ausbreitung von Gebüschen für Wanderer, Spaziergänger und Naturfreunde nicht begehbar.

Um diesen reizvollen Naturwanderweg wieder begehbar zu machen, organisieren der Naturpark Spessart gemeinsam mit der Gemeinde Schollbrunn und dem Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Freudenberg am Samstag, 28. März, von 9.30 bis gegen 14.30 Uhr einen Aktionstag. Dabei soll die Verbuschung zurückgedrängt, der Pfad freigelegt und der teilweise unterspülte Weg gesichert werden. Hierzu sind freiwillige Helfer herzlich willkommen. Seitens der Gemeinde Schollbrunn ist für Speisen und Getränke gesorgt.

Nach dem Essen können die Teilnehmer den Naturpark-Ranger bei einer kleinen Wanderung zum Thema „verschiedene Lebensräume im Spessart“ begleiten. Herr Kremer, Forsttechniker vom Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, wird außerdem Interessantes zur Geschichte des Adelshauses erzählen.

Treffpunkt für die Aktion ist Samstag, 28. März, 9.30 Uhr, Kartause 1, in Hasloch. Anmeldung bei Andreas Schätzlein, Telefon 09351/6059794, oder per Mail an: andreas.schaetzlein@naturpark-spessart.de im Internet. Bei Dauerregen oder Sturm wird die Aktion auf Samstag, 9. Mai, verschoben.