Kommentar

Sparstrumpf gut gefüllt

Archivartikel

Ralf Marker zu den Vorhaben 2019 der Stadt Walldürn

Der Wert der Gewerbesteuer für die Stadt hat sich am Montag bei der Einbringung des Haushalts 2019 wieder gezeigt. Rekordjahre haben Walldürn viel Geld in die Stadtkasse gespült, die Rücklage ist prall gefüllt.

Und das ist auch nötig, denn hinter den Zahlenkolonnen, die den Räten vorgestellt wurden, steht ein ambitioniertes Programm, das da 2019 in Walldürn abgearbeitet werden soll. Zahlreiche Projekte, große wie kleine, werden angegangen, fortgesetzt oder abgeschlossen. Vieles kann nur bewältigt werden, weil das alte Sprichwort „Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“ beherzigt wurde. Not herrscht natürlich nicht gerade: Aber sinkende Zuschüsse und steigende Umlagen sind für jede Verwaltung und jeden Gemeinderat eine Herausforderung. Und die lässt sich leichter meistern, wenn man die Gewissheit hat, dass der Sparstrumpf gut gefüllt ist.