Kommentar

Klösterliches Happy End

Archivartikel

Heike v. Brandenstein zur Vermietung von Kloster Gerlachsheim

Als der Landkreis vor zwei Jahren seinen Plan offenbarte, nach Schließung des Seniorenheims Flüchtlinge im Kloster unterzubringen, gingen die Gerlachsheimer auf die Barrikaden. Und das nicht etwa, weil sie keinesfalls etwas mit Flüchtlingen zu tun haben wollten, sondern weil ihnen eine nachhaltige Nutzung der Immobilie „Kloster“ wichtig war.

Die als Think-Tank aufgestellte

...

Sie sehen 43% der insgesamt 896 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00