Kommentar

Kommentar

Glaubwürdig bleiben

Archivartikel

Sascha Bickel zum Freibad, zur Windkraft und zum "Schlawinertreff"

Glaubwürdigkeit ist gerade auch in der Politik ein hohes Gut. Sie darf nicht leichtfertig verspielt werden. Da ist es gut zu sehen, dass die CDU ernst macht mit ihrem Sparwillen - auch bei der heiligen Kuh "Freibad Au". Man lässt nicht locker, will, dass endlich verlässliche Zahlen und Fakten auf den Tisch kommen und die Ausgaben sinken.

Ins Wanken gerät die Glaubwürdigkeit, wenn man

...
 

Sie sehen 42% der insgesamt 943 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00