Kommentar

Kommentar

Ein Thema, das alle bewegt

Archivartikel

Die Zahl der Flüchtlinge, die im Stadtgebiet untergebracht sind, ist bislang überschaubar. Doch das wird sich in den nächsten Monaten ändern. Das ist richtig so, denn als zweitgrößte Kommune des Kreises steht Buchen in einer besonderen Verantwortung. In diesem Bewusstsein laufen die Vorbereitungen für eine möglichst angemessene und dezentrale Unterbringung von Menschen in Not auf Hochtouren.

...

Sie sehen 47% der insgesamt 862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00