Kommentar

Ein klarer Favorit

Archivartikel

Diana Seufert zur Bürgermeisterwahl in Großrinderfeld

Die Würfel sind gefallen – zumindest für die erste Runde der Bürgermeisterwahl in Großrinderfeld. Das Feld der vier Kandidaten hat sich weit auseinandergezogen. Während Johannes Leibold mit 47,9 Prozent deutlich vorne liegt, ist Dr. Jörn Engstfeld mit 8,6 Prozent weit abgeschlagen. Mit einem solch eindeutigen Ergebnis für den jüngsten der vier Bewerber hätte im Vorfeld wohl kaum einer

...
 

Sie sehen 21% der insgesamt 1876 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00