Königheim

Kindergarten St. Rafael Jungen und Mädchen legten fleißig Hand an / Das Drüberlaufen ist ein besonderes Erlebnis

Vorschulkinder bauten Barfußpfad im Wald

Archivartikel

Gissigheim.Die Vorschüler des Kindergartens St. Rafael hatten trotz des Corona-Situation einige Wochen vor ihrer Entlassung rege Aktivitäten entfaltet und dabei eine Menge Ideen verwirklichen können.

Statt eines üblichen Ausflugs hatte man eine Wald-Rallye rund um das „ Wald-Sofa“ am „Schaftrieb“ organisiert. Schon beim Anmarsch hatte man für ein Walddomino eifrig Naturgegenstände gesammelt.

Die Hauptattraktion aber war ein Barfußpfad, der infolge der vielen fleißigen Hände in kurzer Zeit entstanden war.

Hierbei befüllten die Kinder mit Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Steinen, Moosen, Rindenstücken und anderen mehr ein Grundgerüst, das zusammen Förster Frank Löffler erstellt worden war. Die Begeisterung der Kinder beim Drüberlaufen und das Fühlen der einzelnen Bodenstrukturen mit den Fußsohlen war so groß, dass man sich kaum von dieser Attraktion trennen wollte.

Benutzung für alle möglich

Am nächsten Tag präsentieren die Dinos den jüngeren Kindergartenkindern voll Stolz ihren Barfußpfad und übergaben ihn und allen Waldspaziergängern zur weiteren Benutzung.

Weitere Aktionen waren die Kontakte mit der Polizei, eine Abschlussandacht in der Pfarrkirche in Gissigheim und der heiß ersehnte Rausschmiss aus dem Kindergarten mit dem Ruf: „1,2,3 der Kindergarten ist vorbei“. emü