Königheim

„Solarpark Weikerstetten“ Gemeinderat billigt Planungsvorschlag

Schon 2021 soll gebaut werden

Königheim.Dem Bau einen Schritt näher ist der „Solarpark Weikerstetten“. Der Königheimer Gemeinderat billigte einstimmig die Vorschläge der Energiebauern GmbH für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Ebenso ohne Einwände befürwortete das Gremium die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange.

„Wir möchten im Laufe des nächsten Jahres schon bauen“, betonte Anne-Sophie Hüncker bei einer kurzen Vorstellung des Vorhabens in der Sitzung des Gemeinderats am Montag in Gissigheim. Die für den „Solarpark Weikerstetten“ zuständige Projektentwicklerin der Energiebauern GmbH aus Sielenbach in Bayern ging dabei auf die Eckpunkte der vorgesehenen Anlage südlich von Weikerstetten ein (wir berichteten bereits).

Wie sie erklärte, sei das Sondergebiet, „wo die Module stehen werden“, 11,5 Hektar groß. Die Ausgleichs- und Grünflächen umfassen insgesamt drei Hektar. Die Solarmodule sollen auf Rammfundamenten montiert werden, damit möglichst wenig Fläche versiegelt werden müsse.

Bevor die Räte unisono ihre Zustimmung gaben, stellte Bürgermeister Ludger Krug fest: „Mit der Abstimmung machen wir den Weg frei für das Bebauungsplanverfahren.“ su