Königheim

Musikverein Gissigheim 17. Auflage des Oktoberfests verlief wegen Corona anders als bisher / Kapelle besteht seit 165 Jahren

Mit Konzerten an den schönsten Plätzen begeistert

Archivartikel

Gissigheim.Die Musikkapelle Gissigheim besteht seit 165 Jahren. Das wurde am Wochenende beim 17. Oktoberfest in der Ortschaft gefeiert.

Bislang ging es bei den Veranstaltungen dieser Art im Dorfgemeinschaftshaus mit Stimmungsmusik und bayrischem Ambiente immer „hoch her“. So sollte es auch diesmal wieder sein. Doch wegen der Corona-Pandemie verlief alles ganz anders als bisher.

Statt die Bevölkerung in die Festhalle einzuladen, unterhielt die Kapelle an den drei schönsten Plätzen in Gissigheim die zahlreichen Besucher mit wohlklingender Musik im Freien. Dabei zeigte sich, wie erfinderisch und experimentierfreudig der Musikverein ist.

Am Brunnen im Ortsmittelpunkt eröffneten die Musiker unter Leitung von Julius Geiger das Fest mit schwungvollen Märschen und bekannten Melodien, wofür die Zuhörer starken Beifall spendeten.

Vereinsvorsitzender Martin Withopf freute sich über den guten Besuch und die Anwesenheit zahlreicher Ehrenmitglieder. Für die Geburtstagskinder unter den Gästen spielte der Musikverein das „Geburtstagsständchen“.

Withopf betonte, dass es gerade in der Corona-Zeit sehr wichtig sei, Gemeinschaft mit anderen Menschen zu pflegen. Der Musikverein strenge sich daher sehr an, auch unter schwierigen Bedingungen das Vereinsleben mit Musikproben und Geselligkeit zu gestalten.

Der Vereinsvorsitzende hob vor allem die Designer-Fähigkeiten von Christian Dörr hervor, der unter anderem die Gestaltung der Plakate und des Festbierkrugs organisiert hatte.

Zweite Station in der kleinen Konzertreihe war an der Kreuzung Buchen-/Panoramaweg. Auch hier boten die Musiker beste Unterhaltung. Zum Festausklang ging es danach zur Anton-Burkard-Straße, wo Musik und auch die Dekoration beim Publikum gut ankamen. Höhepunkt war das von der Kapelle intonierte, allen bekannte „Badnerlied“. So klang das ideenreich gestaltete Oktoberfest trotz Corona fröhlich aus.