Königheim

Diamantene Hochzeit Adelheid und Eugen Zimmermann seit 60 Jahren verheiratet

Der Garten ist der ganze Stolz

Archivartikel

Gissigheim.Sie können es beide kaum glauben, aber am heutigen Tag blicken Adelheid und Eugen Zimmermann auf 60 gemeinsame Ehe-Jahre zurück. Das bescheidene Jubelpaar ist froh, dass es dieses Ereignis in ordentlicher Gesundheit begehen kann. Im Rückblick auf all die Jahre und auf ihre inzwischen große Familie strahlen beide eine beneidenswerte Ruhe, Gelassenheit und Zufriedenheit aus. Voll Freude begehen sie heute ihre Diamantene Hochzeit. Gefeiert wird am Samstag, 1. September, um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche in Gissigheim, anschließend gibt es ein Fest mit allen Familienangehörigen, vor allem mit den fünf Kindern und deren Partnern, neun Enkeln und einem Urenkel.

Adelheid Zimmermann, geborene Steffan, musste im landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern als fünftes von neun Kindern schon sehr früh Verantwortung übernehmen. Nach dem Besuch der Winterschule war sie an verschiedenen Orten als Haushaltshilfe tätig.

Eugen Zimmermann wurde als drittes von fünf Kindern geboren. Auch er musste schon sehr früh im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb und in der Mühle seines Vaters mithelfen. Zusammen mit einem Knecht holte er beim „Kundschaftfahren“ mit dem Pferdegespann die schweren Säcke mit Körnern von den Bauern ab und lieferte sie als Mehl wieder aus. Mit 18 Jahren wurde er zum Militärdienst eingezogen und als Soldat in Italien eingesetzt. Am Ende des Krieges geriet er in amerikanische Gefangenschaft, aus der er im August 1945 entlassen wurde.

Nach der Hochzeit am 27. August 1958 bewirtschafteten beide eine kleine Landwirtschaft. Der Jubilar arbeitete hauptberuflich in einem örtlichen Holzbetrieb und von 1964 bis zum Renteneintritt bei einer Baufirma.

Romantisch und idyllisch war ihre kleine Wohnung in der Mühle. Doch wurden die Räumlichkeiten bald zu eng, so dass man 1964 den Bau einer „Nebenerwerbsiedlung“ am Panoramaweg in Angriff nahm. Hier schaffte man sich ein Zuhause mit einem großen Garten, der ganze Stolz der Jubilare. Soweit möglich bewirtschaften beide diesen Garten bis jetzt mit viel Freude und Ausdauer. Noch heute kommen die Enkel gern, um Omas Kochkünste zu genießen.

Zur diamantenen Hochzeit gratulieren dem Jubelpaar ihre Kinder mit Partnern, die Enkelkinder und der Urenkel sowie zahlreiche Freunde und Bekannte. Die FN schließen sich allen guten Wünschen an. emü