Kickers Würzburg

Fußball Würzburger Kickers unterliegen in Grünsfeld dem FSV Frankfurt verdient mit 1:3 / Wichtige Erkenntnisse für Trainer Schiele

Wunschformation wird klarer

Archivartikel

FC Würzburger Kickers – FSV Frankfurt 1:3

Würzburg: Bätge, Gipson, Schweers, Kraus (78. Frisorger), Kwadwo (46. Sontheimer), Gnaase (70. Baumann), Meisel (70. Hemmerich), Ibrahim (70. Kaufmann), Zulciak (70. Vrenezi), Breitkreuz (70. Pfeiffer), Widemann (78. Cakmak).

Frankfurt: Mujezinovic, Kunert (78. Altindag), Güclü (83. Cho), Häuser (46. Weinhardt),

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3006 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00