Kickers Würzburg

Fußball

Verwundert

Groß war die Verwunderung bei den Fans der Würzburger Kickers über die Vertragsauflösung mit Sommerneuzugang Keanu Staude. Nun hat sich der 23-Jährige gegenüber dem Internetportal liga2-online.de zu seinem Ende in Würzburg geäußert: „Es kam selbst für mich überraschend, da ich sehnsüchtig auf den Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining gewartet habe. In den spielfreien Tagen einen Anruf von Sport-Geschäftsführer Sebastian Schuppan bekam. Mir wurde gesagt, dass sowohl der Trainer, als auch Felix Magath nicht mehr mit mir planen werden. Daher war für mich klar, dass ich den Vertrag auflösen möchte, um eine sinnvolle Herausforderung für mich zu suchen. pati