Kickers Würzburg

Fußball Rolf Feltscher kommt von LA Galaxy an den Dallenberg / „Ich glaube fest daran“

Kickers beginnen, ihren Kader zu „überholen“

Archivartikel

Der FC Würzburger Kickers hat Rolf Feltscher von Los Angeles Galaxy verpflichtet. Der 30-jährige Rechtsverteidiger wechselt ablösefrei an den Dallenberg.

„Rolf hat in seiner bisherigen Karriere schon einiges gesehen und bringt viel Erfahrung, auch in schwierigen Situationen, mit. Neben seiner fußballerischen Qualität hat uns besonders seine mentale Stärke überzeugt. Bereits in den ersten Gesprächen war spürbar, dass er auf seine neue Aufgabe brennt. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat“, freut sich Vorstand Sport Sebastian Schuppan über die Neuverpflichtung.

Feltscher, der im schweizerischen Bülach als Sohn eines Schweizers und einer Venezolanerin geboren wurde, spielte in der Jugend beim Grasshopper Club Zürich. Nach Stationen in Italien (FC Parma, Calcio Padova, US Grosseto) und einem einjährigen Engagement beim FC Lausanne wechselte er 2014 zum MSV Duisburg, mit dem ihm der Sprung in die Zweite Bundesliga gelang.

A-Länderspiele für Venezuela

Über Spanien (FC Getafe, Real Saragossa) und Wales (Cardiff City) wagte Rolf Feltscher den Sprung in die Vereinigten Staaten zu Los Angeles Galaxy, wo er drei Jahre unter Vertrag stand und unter anderem mit Zlatan Ibrahimovic zusammenspielte.

Der robuste Rechtsverteidiger kommt auf insgesamt 26 A-Länderspiele für Venezuela, darunter 14 WM-Qualifikationsspiele sowie vier Copa América-Duelle. Zuvor hatte er alle U-Nationalmannschaften der Schweiz (44 Länderspiele von der U16 bis zur U21) durchlaufen.

„Würzburg ist eine Herausforderung und ich liebe Herausforderungen. Ich möchte dem Verein mit meinen Qualitäten helfen, den Klassenerhalt zu schaffen. Ich bin ein positiver Mensch und glaube fest daran, dass wir dieses Ziel erreichen werden. Es geht aber nur gemeinsam!“, freut sich der 30-jährige auf den Trainingsstart am Sonntag, 27. Dezember. Feltscher trägt beim FWK die Rückennummer 31. fwk