Kickers Würzburg

DFB-Pokal Spiel in Würzburger erneut ohne Zuschauer

Kapitäne kennen sich

Erneut ohne Zuschauer muss heute das Erstrundenspiel im DFB-Pokalwettbewerb zwischen den beiden Zweitligisten FC Würzburger Kickers und Hannover 96 stattfinden. Anpfiff ist um 18.30 Uhr in der „Flyeralarm-Arena“.

„Leider dürfen erneut keine Zuschauer im Stadion sein. Mittlerweile haben wir uns aber daran gewöhnt und werden alles reinhauen, um uns für die nächste Runde zu qualifizieren“, sagt Schiele. Ein besonderes Duell wird es für die Kapitäne beider Mannschaften: Daniel Hägele und Dominik Kaiser verbindet eine gemeinsame Zeit in der Jugend von Schwäbisch Gmünd. Über Hägele sagt Michael Schiele: „Er darf als Kapitän nicht zu viel Verantwortung übernehmen.“ Das heißt: Er muss sich mehr auf seine Aufgabe als Innenverteidiger konzentrieren. Ob Douglas oder Kwadwo neben ihm verteidigen, ließ der Trainer offen.

Nikolov ist schon ein Thema

Personell hat Schiele große Auswahl. Lediglich Niklas Hofmann (trainiert wieder) und Luke Hemmerich fehlen. Der Trainer überlegt, den erst vor wenigen Tagen vorgestellten Neuzugang Vladimir Nikolov mit den Kader zu nehmen. „Er ist auf jeden Fall ein Thema. Er hat sich gut eingefügt“, lobt der FWK-Coach den 19-jährigen bulligen Stürmer aus Bulgarien. mf