Kickers Würzburg

Fußball Die Würzburger Kickers haben den Halleschen FC vor der Brust und Unterhaching im Kopf / Ibrahim Hajtic als Sinnbild der FWK-Entwicklung / Ademi fehlt

Dreckige drei Punkte fände Schiele „geil“

Archivartikel

In diesen Tagen dreht sich bei den Würzburger Kickers alles um den DFB-Pokal. Am kommenden Dienstag tritt der FWK im Halbfinale des bayerischen Verbandspokals bei der Spvgg. Unterhaching an – und nur der Sieger dieses Wettbewerbs qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des nationalen Cups. Aber auch das morgige Auswärtsspiel beim Halleschen FC (Anstoß 14 Uhr) steht bei den Kickers irgendwie

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3680 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00