Jugendseite

Cyberkriminelle gefährden die Wahl im Internet

Archivartikel

Unterwegs oder von zuhause aus per Online-Wahl sein digitales "Kreuzchen" zu machen, ist eine verlockende Idee - aber in der Praxis nicht unproblematisch. Von Gernot Igers

Zwei, drei kurze Fingertipps auf dem Smartphone und Sekunden später ist die Stimme für die Bundestagswahl 2021 abgegeben. Ob bequem auf der heimischen Couch oder unterwegs beim Warten an der Supermarktkasse - die Online-Wahl ist eine bequeme Alternative zur Briefwahl oder dem Gang in das Wahllokal geworden. Eine bald wahr werdende Realität?

Zurück in die Gegenwart des Jahres 2017. Laut

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5314 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00