Igersheim

Der lustigste Jugend-Experte Matthias Jung stellt neues Programm vor

Hygiene wird überschätzt

Archivartikel

Igersheim.Es hormoniert prächtig in Familien mit pubertierenden Teenagern. Aber chillt mal Eltern, Matthias Jung kommt zur Hilfe – am Samstag, 18. Januar, 19.30 Uhr im Igersheimer Bürgerhaus mit seinem aktuellen Soloprogramm „Chill mal – am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“

Wer Teenager in der Pubertät hat oder selbst mal Teenager in der Pubertät war, der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmer aufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig – und Hygiene überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte.

Matthias Jung – Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugendexperte – geht mit der lang erwarteten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms „Generation Teenietus – Pfeifen ohne Ende“ in die nächste Runde. Er gibt interessante wissenschaftliche und neurologische Einblicke in die Verhaltensweisen und Gehirne der Teenies und hat in seinem aktuellen Soloprogramm hilfreiche sowie humorvolle Tipps und Tricks im Gepäck. Matthias Jung weiß ganz genau: Der Teenager-Eltern Alltag hat seine eigenen Gesetze. Die Teenager rebellieren, lassen alles herum liegen – vor allem sich selbst. Und die Eltern müssen lernen loszulassen – vor allem die Kreditkarte. Rebellion findet schon im Zimmer statt! Woran man das merkt? Wenn das Zimmer nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wird. Matthias hat Bettwanzen gesehen, die leiden unter Asthma. Sein Motto: „Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht!“

Mit Jugendlichen gemeinsam hat er alle relevanten Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammengetragen und in seinem aktuellen Soloprogramm fundiert-humoristisch aufbereitet. Seine Programme sind geeignet für Jung und Alt, für Comedy- und Kabarett-Publikum gleichermaßen und insbesondere für Eltern, Schüler, Lehrer und Pädagogen. Das ist echte Spaßpädagogik für die ganze Familie. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam.

Der Pfälzer Matthias Jung ist seit über zehn Jahren eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom-Pädagogik-Studium arbeitete er als Autor unter anderem für „7 Tage 7 Köpfe“ und die „Heute Show“.

Seit 2005 ist er auch als Kabarettist erfolgreich. Seit 2016 hält Matthias an vielen Schulen seinen Poetry Slam Vortrag „Deine Zukunft – Lach Dich Schlau!“ und moderiert in verschiedene Städten „Science Slams“, wo er sich in ständigem Kontakt zu jungen Menschen befindet. Außerdem ist er seit 2017 einer der Moderatoren der sehr erfolgreichen Facebook-Gruppe zum Thema Pubertät „Keep Cool Mama“, in der 10 000 Muttis im ständigen Dialog die Probleme der Pubertät analysieren.

Nach mehreren gewonnenen Wettbewerben und seinem Erfolgsprogramm war 2018 Matthias Jungs Pubertätsratgeber „Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“ mehrere Wochen in der Spiegel-Bestseller-Liste Sachbücher vertreten.

Matthias Jung hat regelmäßig TV-Auftritte. Seine Programme wurden mehrfach fürs Fernsehen aufgezeichnet.

Bekannt ist auch seine Radio Comedy im SWR3 mit „Eltern fragen-Jung antwortet - Spaßpädagogik mit Matthias Jung“.

Platzkarten für „Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“ am Samstag, 18. Januar, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Igersheim gibt es im Vorverkauf im Rathaus Igersheim, Telefon 07931/497-0, E-Mail: info@igersheim.de sowie ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.