Igersheim

Im Gemeinderat behandelt Abwassersatzung

Gebühr geht nach unten

Harthausen.Gute Neuigkeiten für die Einwohner von Igersheim mitsamt Ortsteilen. Die Schmutzwassergebühr sinkt um 27 Cent auf 2,08 Euro pro Kubikmeter.

Zufriedener Rat

Grund hierfür seien Überdeckungen in diesem Bereich aus den Jahren 2016 und 2017 von zusammen 103 537 Euro, wie Bürgermeister Frank Menikheim dem Gremium mitteilte, das die Nachricht mit Zufriedenheit vernahm.

Die Niederschlagswassergebühr steigt marginal um einen Cent auf 0,35 Euro pro Kubikmeter.

Rund 30 Euro Ersparnis

Insgesamt bedeutet dies für einen 4-Personen-Haushalt eine jährliche Ersparnis von etwas über 30 Euro, wie Kämmerer Matthias Edinger am Rand der Sitzung den Fränkischen Nachrichten mitteilte.

Diese Zahlen bedeuteten, so der Schultes, dass Igersheim im interkommunalen Vergleich bei Wasser und Abwasser hinter Grünsfeld auf Platz zwei liege.

In solch einer Zeit sei es nicht die Regel, dass die Gebührensätze gesenkt werden könnten. Aus seiner Sicht sei es allerdings eine Selbstverständlichkeit, eine erwirtschaftete Überdeckung auf diese Art an die Bürger weiter zu geben.

Für zwei Jahre beschlossen

Ohne Gegenstimme beschloss der Igesheimer Gemeinderat die neuen Gebühren für die kommenden beiden Jahre.

Einmütig votierte das Gremium für eine Erhöhung des Wasserzinses zum 1. Januar 2021 um zehn Cent auf 2,15 Euro je Kubikmeter. Rechne man die künftige Schmutzwassergebühr von 2,08 Euro pro Kubikmeter mit ein, liege die Gesamtgebühr bei 4,23 Euro pro Kubikmeter (zuzüglich 0,35 Euro je Quadratmeter befestigter Fläche), erklärte Bürgermeister Frank Menikheim in seinem Sachvortrag, nachdem bislang 4,40 Euro je Kubikmeter von den Verbrauchern zu entrichten waren. Somit liege diese Gesamtgebühr deutlich unter der Summe der Vorjahre.

Lob von Josef Gabel

Namens seiner Kollegen ergriff kurz Ratsmitglied Josef Gabel das Wort. „In einer Zeit mit vielen negativen Nachrichten ist es schön, dass wir mit dieser Gebührensenkung den Bürgern entgegenkommen“, lobte der Vorsitzende der CDU im Gemeinderat.