Igersheim

SPD-Veranstaltung Am 31. Januar um 16 Uhr in Igersheim

Bezahlbares Wohnen ist Thema

Archivartikel

Igersheim.Die SPD im Main-Tauber-Kreis bietet eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema bezahlbares Wohnen im Main-Tauber-Kreis. Sie findet statt im Bürgerhaus Igersheim, Tauberweg 5, am Freitag, 31. Januar, um 16 Uhr. Geplant ist eine Dauer von zwei Stunden.

Die Mieten steigen, bezahlbare Wohnung gibt es kaum, Sozialwohnung erst recht nicht. Diese Schlagzeilen sind ständig zu hören und zu lesen. Das ist nicht nur ein Problem in den Ballungsräumen. Auch der Main-Tauber-Kreis ist laut SPD-Mitteilung keine Insel der Glückseligen. Immer wieder wird die schwierige Situation von verschiedensten Seiten thematisiert, schildert Thomas Kraft der SPD-Kreisvorsitzende.

Die Kreistagsfraktion hat bereits im Oktober 2018 dazu einen Antrag in den Kreistag eingebracht. Es folgten Befragungen der Kommunen, Diskussion im Kreistag und es wurde ein Runder Tisch gegründet. Erläutert die Fraktionsvorsitzende Ute Schindler-Neidlein, die bereits seit längerem bestehende Initiative der SPD zu diesem Thema.

Die SPD wolle an diesem Abend Lösungsmöglichkeiten betrachten, die vor Ort bestehen. Was kann Kommunalpolitik von Ortschafts-, Gemeinde- und Kreisrat bewirken. Welche anderen Akteure gibt es? Es agieren Banken, Genossenschaften und private Investoren. Was können diese tun? Was kann man von ihnen erwarten? Gibt es bereits gute Beispiele hier im Kreis? Was wird in anderen Regionen gemacht? Wo kann man vor Ort konkret ansetzen?

Um diese Themenbreite zu bearbeiten konnten folgende Fachleute gewonnen werden: Daniel Born, Mitglied des Landtages Baden-Württemberg und wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, Markus Herrera Torrez, der Oberbürgermeister von Wertheim, und Frank Menikheim, Bürgermeister von Igersheim. Es wird Input gegeben und es bestehen Möglichkeiten zum Austausch. Über den aktuellen Stand der Diskussion im Kreistag wird ebenfalls berichtet. spd