Igersheim

Revierübergreifende Drückjagd Beim Schwarzwild „gelichtet“ / Positive Auswirkungen für Landwirtschaft und im Sinne der Schweinepest-Prävention

Bestandsverringerung wichtiger Beitrag

Archivartikel

Der Herbst ist „Erntezeit“ für die Jäger, und es finden an vielen Orten Gesellschaftsjagden statt. Jetzt trafen sich in mehreren Igersheimer Revieren viele Jäger bei Ansitz-Drückjagden.

Igersheim. 62 Jäger, darunter fünf Frauen, sowie 23 Treiber (hier waren drei Frauen mit dabei) konnten die Jagdherren Rainer Issler und Claus Felzmann am Samstagmorgen um im Revier „Eichwald“ begrüßen.

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00