Hohenlohe-Franken

Junges Theater „Der kleine Vampir feiert Weihnachten“ an zwei Terminen in Röttingen

Ziemlich gruselig und doch voller Humor

Archivartikel

Röttingen.Das Junge Theater der Frankenfestspiele Röttingen zeigt die spannend-schaurig schöne Weihnachtsgeschichte „Der kleine Vampir feiert Weihnachten“ am Sonntag, 8. um 15 Uhr und Montag, 9. Dezember um 10 Uhr in der Burghalle Röttingen. Das Adventsstück wird vom „Theater auf Tour“ aus Darmstadt mit der richtigen Portion Grusel und Humor auf die Bühne gebracht.

Anton liest wahnsinnig gerne Gruselgeschichten. Eines Nachts begegnet ihm tatsächlich ein leibhaftiger Vampir: Rüdiger. Doch der kleine Vampir ist gar nicht so schrecklich wie er sein sollte, denn er ist erst 146 Jahre alt und hat deswegen noch keinen Blutdurst. Die beiden ungleichen Jungen freunden sich sofort an. Zum Weihnachtsfest darf Anton seinen Freund Rüdiger und dessen Schwester Anna einladen. Ob das Antons ahnungslose Eltern erlaubt hätten, wenn sie wüssten, dass ihre Gäste Vampirkinder sind? Kann dies gut gehen? Die Antwort erhalten Besucher am 2. Advent in der Burghalle Röttingen.

Anschließend bietet sich ein Abstecher zum Röttinger Winterzauber (Kunsthandwerker-Markt mit Eisbahn an. Im Rahmen des Winterzaubers bietet das Junge Theater zum Adventszauber (2. bis 6. Dezember, jeweils 16.30 bis 17 Uhr) Veranstaltungen im Monoglen-Zelt an. Dort erwartet Kinder ein täglich wechselndes und kostenfreies Programm: z.B. Weihnachtssingen und eine szenische Lesung. pm