Hohenlohe-Franken

Unterhaltung Der gebürtige Schrozberger Sebastian Schmidt bekennt sich inzwischen offen zu seiner Homosexualität / Castingshow gewonnen

Zeichen gegen Homophobie gesetzt

Archivartikel

Mit seinem Siegerlied hat Sebastian Schmidt bei der Castingshow „Fame Maker“ ein Zeichen gegen Homophobie gesetzt. Als schwuler Mann kennt er Diskriminierung nur zu gut.

Schrozberg. In Schrozberg, seiner Heimatstadt, fühlt er sich nicht mehr zu Hause. Warum? Ja, wenn Sebastian Schmidt (26) das nächste Mal zu seinen Eltern nach Schrozberg fährt, wird er nicht nach Hause fahren. „Die

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6234 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00