Hohenlohe-Franken

Gemeinderat Röttingen Neuer Bürgermeister Hermann Gabel in der Burghalle offiziell vereidigt / Bürgermeister-Stellvertreter bestimmt

Wunsch nach mehr Transparenz

Archivartikel

Vor knapp zwei Dutzend Zuhörern fand die mit Spannung erwartete konstituierende Sitzung des Röttinger Stadtrates in der Burghalle statt.

Röttingen. Durch die Kommunalwahl gab es in Röttingen einen großen Umbruch. Neben Bürgermeister Hermann Gabel gehören noch acht der bisherigen zwölf Räte dem Gremium neu an. Dem ältesten Stadtrat Erich Mitnacht war es vorbehalten, zu Beginn der Sitzung die Vereidigung des ehemaligen Auszubildenden der Stadt Röttingen, Hermann „Fernando“ Gabel, zum neuen Bürgermeister vorzunehmen.

Gabels erste Amtshandlung war die Vereidigung der acht neuen Räte Silke Rumm, Volker Hofmann, Franz Czotscher, Karl Marco, (alle CSU/FB) und Michele Fries, Florian Weinberger, Michael Metzger und Mario Bach (UBR). Die erste Abstimmung gab es über die Anzahl der stellvertretenden Bürgermeister, die wie bisher bei zwei bleibt. Bei der anschließenden geheimen Wahl wurde Josef Gessner (CSU/FB) in seinem Amt als zweiter Bürgermeister einstimmig bestätigt. Zum dritten Bürgermeister wurde Erich Mitnacht (UBR) ebenfalls einstimmig gewählt. Sein erster Wunsch: „Eine transparentere Zusammenarbeit als bisher“. Die drei Vertreter für die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen sind die drei Bürgermeister Hermann Gabel, Josef Gessner (Verhinderungsvertreter Marco Karl) und Erich Mitnacht (Michele Fries).

Für den Zweckverband Abwasserbeseitigung Taubertal wurden Karl Marco und Mario Bach (Verhinderung Albrecht Haag) bestellt. Nach der Genehmigung der überarbeiteten Geschäftsordnung gibt es künftig wieder einen Kultur- und Festausschuss, dem Albrecht Haag, Volker Hofmann, Franz Czotscher, Michele Fries und Florian Weinberger angehören. Der Haupt-, Finanz- und Bauausschuss wird von Hermann Gabel geleitet. Ihm gehören zudem noch Josef Gessner, Burkhard Ort, Marco Karl, Erich Mitnacht und Michele Fries an. Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ist Volker Hofmann. Ihm zur Seite stehen Franz Czotscher, Michael Metzger und Mario Bach.

Folgende fünf Mitglieder gehören der Stadtbau GmbH an: Vorsitzender Hermann Gabel, Josef Gessner, Albrecht Haag, Silke Rumm, Erich Mitnacht und Florian Weinberger. Eheschließungsstandesbeamter ist künftig Hermann Gabel. Grünes Licht gab es für die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts, das wie bisher 20 Euro Sitzungsgeld beinhaltet.

Finanzielle Einbußen muss der neue Bürgermeister sowohl bei der Dienstaufwandsentschädigung als auch bei der Fahrtkostenpauschale hinnehmen. Bekam sein Vorgänger neben der Grundvergütung A 13 754,85 Euro Dienstaufwandsentschädigung, muss er sich nach langer ausgiebiger Diskussion mit monatlich 600 Euro begnügen. Die Fahrtkosten wurden von bisher 250 auf 200 Euro zurückgesetzt. Als persönlich Betroffener hat Gabel an dieser Abstimmung nicht teilgenommen. Die Entschädigungen der weiteren Bürgermeister wurden nur gering geändert.

Der zweite Bürgermeister erhält künftig 330 Euro (bisher 325 Euro) und der Dritte auf eigenen Wunsch 210 satt 232 Euro wie bisher. Keinen Widerspruch gab es gegen den Antrag von Bürgermeister Gabel für die bis zum 31. August befristete Nebentätigkeit in seiner bisherigen Tätigkeit als Bildhauer/Steinmetz für die Restabwicklung bestehender Verträge. Die Galerie in der Röttinger Hauptstraße (Kohlenbergerhaus) übernimmt künftig Gabels Lebensgefährtin. Die Verabschiedung der ausgeschiedenen Ratsmitglieder erfolgt laut Rathauschef in einem angemessenen Rahmen nach der Coronakrise. Als Termin für die nächste Stadtratssitzung ist Montag, der 25. Mai, ebenfalls in der Burghalle, vorgesehen. Die konstituierende Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen ist für Donnerstag, 14. Mai um 19 Uhr vorgesehen.