Hohenlohe-Franken

Tag des offenen Denkmals Bauwerk an der Rothenburger Landhege mit EU-Fördergeldern saniert / Im Zweiten Weltkrieg von Panzern zerstört

Was vom Turm noch übrig geblieben ist

Archivartikel

Der sanierte Rohrturm bei Musdorf wird am Tag des offenen Denkmals eingeweiht. Das Gebäude markierte einst die Grenze der Landhege.

Rot am See. Was einmal ein Turm war, schaut heute eher aus wie ein kleines Bauernhaus. Der Rohrturm bei Musdorf in seiner ursprünglichen Form existiert nicht mehr. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er von Panzern zerstört und stürzte 1946 ein. Vom

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2612 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00