Hohenlohe-Franken

Hohenloher Volksfest Blaufelden bietet an Pfingsten Stuntshow, Oldtimer und Country-Abend / Mit Messe „Energie und Umwelt“

Vier Tage lang buntes Paket

Archivartikel

Vier ereignisreiche Tage erwarten die Besucher des Hohenloher Volksfestes in Blaufelden. Der Startschuss fällt mit einer Partynacht im Zelt. „Me and the Heat“ reisen mit elf Musikern an.

Blaufelden. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Band den Besuchern mit ihren Songs und ihrer grandiosen Performance im Festzelt richtig eingeheizt. Der Name „Me and the Heat“ verspricht also wieder tolle Hits, Live-Musik von Profimusikern und eine erstklassige Bühnenshow. Einlass ist am Freitag vor Pfingsten um 19 Uhr, die Show beginnt um 21 Uhr..

Der Samstag startet um 10 Uhr mit der Gemeindemeisterschaft der Fußball-Jugendmannschaften auf dem Sportgelände vom TSV Blaufelden. Der FC Billingsbach, der TSV Blaufelden, die Spvgg Gammesfeld und der SC Wiesenbach treten an.

Ab 13 Uhr startet der Vergnügungspark mit großem Familiennachmittag, halber Preis an allen Vergnügungsbetrieben bis 19 Uhr.

Auch der Krämermarkt mit neuen und vielseitigen Angeboten lädt an allen Tagen zum Schauen, Bummeln und Einkauf ein. Eingebunden sind dabei die Schulstraße, entlang dem Festzelt und die Grabenstraße.

75 Aussteller

Heuer öffnet die 24. Messe für Energie und Umwelt bereits am Samstag ihre Pforten. Die Gemeindeverwaltung reagiert damit auf die Wünsche von Besuchern und Ausstellern die Verbrauchermesse entsprechend dem restlichen Fest bereits am Samstag um 13 Uhr zu starten. 75 Aussteller – überwiegend aus der Region – haben sich bereits kurz nach Weihnachten angemeldet um den Messebesuchern ihre Neuheiten, ihr Knowhow und ihre Dienstleistungen am Pfingstwochenende zu präsentieren. Die Messe ist bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Der neue Waldkindergarten, welcher ab September in Blaufelden eröffnet wird, ist das Thema des Gemeindestandes im Foyer. Interessierte können sich hier über das Angebot und das Konzept informieren. Hier werden verschiedene Mitmach-Aktionen für interessierte Kinder im Kindergartenalter und deren Eltern angeboten.

Gemeinderäte und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stehen den Besuchern im Foyer für Fragen und Information über die Gemeinde zur Verfügung.

Für die kleinen Volksfestbesucher steht das Ponyreiten von der Jugendgruppe des Kleintierzuchtvereins Blaufelden wieder auf dem Programm. Im Anbau der Markthalle präsentiert der Kleintierzuchtverein Blaufelden seine Tiere an allen Tagen.

Nervenkitzel und Action

Unter dem Motto „Mama und Papa schwingen das Tanzbein, die Kids können sich schminken lassen“, beginnt am Samstag ab 14 Uhr der Familiennachmittag im Festzelt. Die Tänzer vom Dance4Kids des TSV Blaufelden zeigen um 15 Uhr ihr Können. Die Majoretten aus Rot am See jonglieren und werfen ihre Stäbe um 16 Uhr in die Lüfte.

Nervenkitzel und Action pur heißt es um 15.30 Uhr und 17 Uhr vor dem Schulzentrum. Im Bereich des Busbahnhofs wird der Motorradtrial-Stuntman Kevin Funk und sein Team den Zuschauern eine spannende Show aus Artistik mit dem Motorrad und meterweiten Sprüngen mit Pyrotechnik-Effekten präsentieren.

Erstmals werden die Alphornbläser aus Blaufelden die Bierprobe „einläuten“ und die Festbesucher richtig einstimmen. Um 19.45 Uhr spielen sie am Foyer. Ab 20 Uhr werden die Musiker des Fanfarencorps Blaufelden das Bierfass musikalisch auf die Bühne begleiten, wo Bürgermeisterin Petra Weber wieder ihr bestes gibt, um mit wenigen Versuchen, das Fass anzuschlagen. Anschließend unterhält die Blaskapelle Onolzheim die Festgäste.

Der Pfingstsonntag beginnt um 11 Uhr mit dem Platzkonzert des Fanfarencorps Blaufelden auf dem Hindenburgplatz. Gleichzeitig öffnen Vergnügungspark, Krämermarkt, kulinarisch Meile, Kleintierschau, Ponyreiten und die Messe für Energie und Umwelt ihre Pforten.

Am Pfingstsonntag und -montag laden ab 13 Uhr die Schüler der Klassenstufe 6 wieder in die Mehrzweckhalle zum Pfingstcafé. Im Festzelt sorgen die Jungs der Band „Non Plus Ultra“ ab 19 Uhr mit abwechslungsreichem und mitreißendem Programm sowie handgemachter Musik für gute Laune und laden zum Tanzen, Klatschen, Mitsingen und Abrocken ein.

Der letzte Festtag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt. Im Anschluss wird das Fanfarencorps Blaufelden mit einem Fußmarsch über das Festgelände zu seinem zweiten Platzkonzert starten. Neu im Programm ist das Oldtimer-Treffen, das am Busbahnhof in der Schulstraße veranstaltet wird. Ab 11 Uhr präsentieren Oldtimerfreunde ihre Schmuckstücke. Mit einem „Country-Abend“ wird das Ende im Festzelt eingeläutet. Ab 18 Uhr spielt die „Yukon River Band“. pm