Hohenlohe-Franken

In Crailsheim Spitalstraße wird neu gestaltet / 1,3 Millionen teure Maßnahme startet im April und läuft über vier Abschnitte / Straßensperrungen werden für Verkehrsbeeinträchtigungen sorgen

Umfangreiche Bauarbeiten an „Aorta“ der Innenstadt

Crailsheim.Der fristgerecht fertiggestellte Ausbau der Gartenstraße im Jahr 2018 war der erste Bauabschnitt an einer der wichtigsten Verbindungsstraßen in der Crailsheimer Innenstadt. 2019 folgt der zweite Bauabschnitt, der ebenfalls wieder für Beeinträchtigungen im Verkehr sorgen wird, zugleich aber dringend notwendig sei, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt. Für den Ausbau wird die Spitalstraße für den Durchgangsverkehr ab April gesperrt. Die Arbeiten, die in diesem Abschnitt zu erledigen sind, sowie die Bauplanung und den Ablauf der Bauarbeiten stellten Gerhard Schacht, Leiter des Ressorts Bauen & Verkehr, und Wolfgang Rieder, der die Bauarbeiten im Rathaus koordiniert, den Anwohnern, Grundstückseigentümern und weiteren interessierten Bürgern im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung ging Gerhard Schacht auf den erneuten Beschluss des Gemeinderats zur Fällung der beiden Kastanienbäume an der Spitalkapelle ein. Entsprechend ist die Fällung von insgesamt sechs Bäumen im Straßenverlauf, darunter die beiden Kastanien, für den Februar 2019 vorgesehen, damit die Bauarbeiten wie vorgesehen zum 1. April beginnen können. Geplant für den Ausbau der Spitalstraße und das Teilstück der Langen Straße bis zum Kreisverkehr am Bullinger Eck sind umfassende Arbeiten. Unter anderem werden Sanierungen im Kanalnetz durchgeführt, die bestehenden Parkplätze werden durch Längsparkplätze entlang der Straße ersetzt, die Zugänge in den Spitalpark werden umgestaltet und die Stützmauern entlang der Straße werden saniert beziehungsweise neu aufgebaut.

Wie schon im Bereich der Gartenstraße ist auf Grund der Enge des zur Verfügung stehenden Straßenraums kein Radfahrstreifen möglich.

Verbessert wird aber die Anbindung in die Innenstadt durch den Spitalpark und auch im Bereich des Bullinger-Eck wird es kleinere Verbesserungen für Radfahrer geben. Ebenfalls keine Möglichkeit für eine Verbesserung besteht im Bereich des Knotenpunkts Spitalstraße / Lange Straße, da durch Gebäude keine größeren Kurvenradien möglich sind, um zum Beispiel das Abbiegen für die Busse in die Spitalstraße zu erleichtern. Der Ausbau wird in vier Bauabschnitten erfolgen. Die gesamte Maßnahme soll bis Mitte September und damit vor dem Volksfest abgeschlossen sein. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich für die Stadt Crailsheim auf rund 1,3 Millionen Euro. pm