Hohenlohe-Franken

20. bis 23. September Fränkisches Volksfest in Crailsheim

Stadt feiert vier Tage lang

Crailsheim.Den unumstrittenen Höhepunkt des öffentlichen Lebens in Crailsheim stellt das im Jahr 1841 vom württembergischen König Wilhelm anlässlich seines Silbernen Krönungsjubiläums zum ersten Mal gefeierte Fränkische Volksfest dar. Zusammen mit rund 400 000 Gästen aus nah und fern feiert die ganze Stadt vier Tage lang durch – diesmal vom 20. bis 23. September.

„Ort des Feierns“ ist in erster Linie der Vergnügungspark auf dem Volksfestplatz. Das Fränkische Volksfest zählt zu den größten Heimat- und Brauchtumsfesten im Lande. So ist es auch zu erklären, dass jedes Jahr die neuesten Fahr- und Schaugeschäfte den Weg nach Crailsheim finden. Auf dem Volksfestplatz erwarten die Besucher rund 90 Fahrgeschäfte, Belustigungen, Verlosungen, Imbissstände, Bierzelte, Biergärten und vieles mehr. Für Essen und Trinken sorgen in erster Linie die drei Festzelte der Festwirtsfamilien Fach, Hahn und Papert. Zwischen Festplatz und Stadion liegt das gewerbliche Ausstellungsgelände. Ein Krämermarkt rundet das Angebot ab.

Die historischen Volksfest-Festzüge unter dem Motto „Luuschd, Laad und Lait – Craalse in alter Zeit“ bewegen sich am Samstag und Sonntag jeweils ab 10.30 Uhr durch die Innenstadt. Davor startet am Sonntag ab 10 Uhr das 47. Draislauf-Radrennen entlang der Festzugsstrecke. Der Sonntag ist zudem verkaufsoffen. Ein Höhepunkt ist das Höhen-Brillant-Feuerwerk am Sonntag um 20.30 Uhr, das von den Crailsheimer Majoretten um 20 Uhr am Sportgelände mit einem Leuchtstabauftritt eingeläutet wird.