Hohenlohe-Franken

Stadtratssitzung Stadt Aub will Wohnraum für sozial Schwache und anerkannte Flüchtlinge schaffen

Rücksicht auf die Gestaltungssatzung

Archivartikel

Die Stadt Aub hat in der Etzelstraße, einer „Problemstraße“, in der mehrere Häuser leerstehen, zwei Gebäude, die seit vielen Jahren nicht mehr bewohnt werden, erworben. Sie sollen saniert werden.

Aub. Die beiden Gebäude in der Etzelstraße mit den Nummern vier und sechs sollen nun so umgebaut werden, dass dort Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge und andere sozial schwache Bürgerinnen und

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4234 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00