Hohenlohe-Franken

Fränkisches Freilandmuseum Zehntes Winterwandeltheater / Vorverkauf hat begonnen

Premiere mit „Herzflimmern“

Archivartikel

Bad Windsheim.Auch 2020 setzt das Freilandtheater Bad Windsheim seine Winterwandeltheaterreihe fort. Eintrittskarten und Gutscheine sind bereits ab dem 21. Oktober erhältlich. Der Theaterrundgang über das Gelände des Fränkischen Freilandmuseums Bad Windsheim beginnt wie im letzten Jahr am Kommunbrauhaus.

„Herzflimmern“ ist ein Winterwandeltheater über das, was im Leben wichtig ist: In einer kalten Winternacht auf einen Baum zu klettern, um einer Katze zu helfen, ist nicht sehr empfehlenswert. Zumindest nicht, wenn man in Morgenmantel und Hauspantoffeln eigentlich nur kurz vor die Tür getreten war, um sich mit Hilfe einer Zigarette wieder abzuregen.

Nun liegt Philipp nach seinem Sturz aus drei Metern Höhe auf dem Winterboden und sieht sein Leben an sich vorüber ziehen. Sekundenschnell flimmern Bilder und Erinnerungen aus seinem Leben vor seinen Augen und ihm wird klar, was er noch in Ordnung bringen sollte, bevor sein Leben zu Ende geht. Ist es dafür bereits zu spät? Oder wird Philipp noch einmal Gelegenheit bekommen, seiner Frau zu zeigen, wie sehr er sie liebt?

Noch nicht zu spät

„Herzflimmern“ erzählt von Liebe, Sehnsucht und verpassten Gelegenheiten und lässt uns hoffen, dass es manchmal auch dann noch nicht für alles zu spät ist, wenn es eigentlich ganz danach aussieht.

Spielort: Auf dem Gelände des Fränkisches Freilandmuseums in Bad Windsheim. Startpunkt und Abendkasse: Scheune Weiltingen, Zugang über Parkplatz beim Freibad, Westheimer Straße. Aufführungstermine: Freitag, 10. Januar, letzte Vorstellung: Samstag, 15. Februar.

Gespielt wird Donnerstag bis Sonntag, drei zusätzliche Termine gibt es mittwochs am 29. Januar, 5. und 12. Februar (insgesamt 25 Vorstellungen/pro Abend sechs Gruppen à 26 Personen). pm