Hohenlohe-Franken

Unfall 60-jähriger Rollerfahrer stürzt ohne Helm und versucht nach Hause zu krabbeln

Nach 300 Metern schwer verletzt zusammengebrochen

Archivartikel

Blaufelden.Gegen 21 Uhr befuhr am Dienstag ein 60-Jähriger mit seinemMotorroller einen landwirtschaftlichen Verbindungsweg in Richtung Hermann-Rapp-Straße. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit kam er mit seinem Moped nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet ins Bankett und stürzte in einen angrenzenden Acker. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu, da er keinen Helm trug.

Der verletzte Fahrer versuchte nach dem Unfall auf allen Vieren krabbelnd nach Hause zu kommen. Der Mann brach aber nach etwa 300 Metern zusammen, wo er dann am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr von einem Spaziergänger zufällig aufgefunden wurde.

Der 60-Jährige wurde erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. pol