Hohenlohe-Franken

Hallia Venezia Karneval in den Gassen von Schwäbisch Hall

Magischer Tag zum Träumen

Archivartikel

Schwäbisch Hall.„Hallia Venezia“ – am Sonntag, 16. Februar, findet in den Gassen von Schwäbisch Hall ein Karneval in venezianischem Stil statt, wie immer acht Tage vor Rosenmontag. Über einhundert Maskierte flanieren in prächtigen, kreativen Gewändern schweigend durch die Innenstadt und verzaubern die Besucherinnen und Besucher.

Die Kostüme werden in mühevoller Handarbeit – nach Originalvorlagen oder eigener Fantasie – selbst entworfen und hergestellt. Hallia Venezia ist ein Fest der Ruhe und der stillen Unterhaltung. Das Publikum kann in wortlosen Kontakt treten mit vornehmen Damen und Herren der Gesellschaft, Feen, Dämonen oder den Gestirnen und ein „Schwätzle“ mit den Jahreszeiten halten. Als Antwort gibt es eine Geste oder angedeutete Berührung und möglicherweise ein wortloses Winken zum Abschied.

Ab 12 Uhr streifen die Maskenträgerinnen und Maskenträger durch die Straßen und stellen sich um 14 Uhr auf der Treppe von St. Michael zum großen Defilee auf. Im Anschluss geht es weiter zur Treppe im Kocherquartier. Dort können zum Abschluss gegen 15.30 Uhr noch einmal alle Masken bestaunt werden. „Hallia Venezia“ ist ein stilles Fest der Sinne. Der Eintritt ist frei. pm