Hohenlohe-Franken

In Bovenzenweiler Konzert mit André Carswell

Klassiker des Soul am Nikolaustag

Schrozberg-Bovenzenweiler.André Carswell und Michael Hauck kommen zum dritten Mal zu den „Feuchters“. Sie haben sich etabliert, denn alles ist handgemacht und hat doch einen kompletten Sound.

Beide sind Profis mit unzähligen Auftritten. Hauck am Piano und André Carswell mit der athentischen Stimme bringen vom Soulklassiker bis zum Rockoldie alles auf die Bühne, was Spaß macht und bei den Zuhörern ankommt. Dabei gibt es weniger die Partyhits von Status Quo und Co., stattdessen anspruchsvolle Klassiker z.B. von Otis Redding, Supertramp oder Toto n– passend zu einer tief schwarzen Stimme.

Heute bei „Anyone’s Daughter“

Carswell kommt eigentlich aus Georgia, USA, wohnt aber heute im Fränkischen. Er singt bei „Anyone’s Daughter“, ist schon mit den Stuttgarter Philharmonikern und im Jahr 2006 als Support für die „The Who“ aufgetreten.

Michael Hauck ist Grafiker und Pianist und spielt in den letzten Jahren meist bei der „Monkeyman Band“, die im Raum Würzburg und Nürnberg einen hervorragenden Namen hat.

Publikum mitnehmen

André Carswell mit seiner vier Oktaven umfassenden Stimme tritt an diesem Abend mit einem Pianisten auf, der für „funky Piano-Grooves“ steht.

Bei den Songs, vor allem aus den 70er und 80er Jahren, die den beiden auf den Leib geschrieben scheinen, gelingt es ihnen stets das Publikum mitzunehmen. In Bovenzenweiler bei den Feuchters wird es am Nikolaustag, am 6. Dezember ab 20 Uhr nicht anders sein. pm