Hohenlohe-Franken

Einfamilienhaus ausgebrannt 67 Einsatzkräfte vor Ort

Kind weckt die Angehörigen

Kirchberg.In einem Einfamilienhaus in der Kirchberger Fichtenstraße brach am Montagabend aus noch unbekannter Ursache ein Feuer Haus. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, die mit 67 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung ausrückte, brannte das Haus vollständig aus. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude zu verhindern.

Ein Kind der fünfköpfigen Familie wurde gegen 23.15 Uhr auf den Brand aufmerksam und weckte daraufhin seine Eltern. Die Familie konnte sich anschließend unverletzt aus dem Haus in Sicherheit bringen. Sie wurde durch Vertreter der Gemeinde anderweitig untergebracht.

Die ersten polizeilichen Ermittlungen lassen die Vermutung zu, dass das Feuer im Wohnzimmer des Hauses ausbrach. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen bislang nicht vor. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Brandursachenforschung dauert an. pol