Hohenlohe-Franken

Jugendarbeit Güterschuppen beliebt „zum Chillen“

Immer im Kontakt mit Sozialarbeit

Archivartikel

Schrozberg.Im Güterschuppen in Schrozberg betreibt die Stadt ein Jugendhaus – genannt „Juz“. Betreuerin Sandra Burkert, seit Oktober 2018 dort tätig, hat dem Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung Bericht erstattet. Sie zeichnete im Großen und Ganzen ein positives Bild: „25 bis 40 Jugendliche kommen normalerweise täglich im Güterschuppen vorbei“, sagte sie. „Damit sind wir zufrieden.“ Das „Herz unserer

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1568 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00