Hohenlohe-Franken

Internetkriminalität Versuch der Datenverschlüsselung

Hacker greifen IT der Haller Kreisverwaltung an

Schwäbisch Hall.Nicht zum ersten Mal versuchen Kriminelle, die EDV der Haller Kreisverwaltung zu infiltrieren. Ein Versuch Ende Mai ist früh entdeckt und abgewehrt worden. Homeoffice war für die Mitarbeiter aber über zwei Wochen nicht möglich.

Der Hinweis einer vertrauenswürdigen Quelle hatte es in sich: Ende Mai sei das System zur Arbeit im Homeoffice bei der Landkreisverwaltung plötzlich abgeschaltet worden. Ein Hacker-Angriff auf die EDV des Landratsamts ist der Auslöser dafür gewesen – dieser hat am 27. Mai um 4.11 Uhr in der Früh stattgefunden. Er wurde durch geschulte Mitarbeiter festgestellt. Daraufhin sei nach dem betroffenen Gerät gefahndet worden. Nach dessen Abschaltung sei auch die betreffende Leitung abgeschaltet sowie alle Systeme überprüft worden. Die übrige IT des Landratsamts habe uneingeschränkt funktioniert. „Der Angriff war ein Versuch, Daten zu verschlüsseln. Das ist eine gängige Methode, um Geld zu erpressen“, heißt es vonseiten des Landratsamts. Hacker sperren Daten und fordern „Lösegeld“ fürs Entsperren. hat