Hohenlohe-Franken

Heimvolkshochschule Verschiedene Kurse

„Gefühle – der rote Faden in unserem Leben“

Hohebuch.Die Ländliche Heimvolkshochschule Hohebuch bietet wieder verschiedene Kurse an. Nachfolgend eine Übersicht:

Wirbelsäulen Qigong – Schwingende Leichtigkeit: Freitag, 31. Januar, 18 Uhr bis Sonntag, 2. Februar, 13 Uhr. Qigong wirkt durch die Verbindung von Körperhaltung, Vorstellungskraft, Atembewegung und Konzentration. Man bewegt schwingend die Wirbelsäule mit Übungen aus verschiedenen Qigong-Richtungen.

Die Wirbelsäule wird spannungsfrei und geschmeidig. Blockaden im Rücken können sich lösen und Energie beginnt ungehindert durch den Körper zu fließen.

Leitung: Anne Grambow, Referentin: Gundi Schütz, Tai Chi- und Qigong Lehrerin.

Gefühle und Beziehung – „Der rote Faden in unserem Leben“: Freitag, 31. Januar, 17 Uhr bis Samstag, 1. Februar, 17 Uhr. Ohne Gefühle kann der Mensch nicht leben.

Sie prägen sowohl die Wahrnehmung und Kommunikation als auch die Lernprozesse und Entscheidungen – um nur einige Facetten des Lebens zu nennen. Allerdings ist es sehr schwer, sich eigene und fremde Gefühle samt ihren tieferliegenden „Antreibern“ bewusst zu machen.

In dem Seminar soll es darum gehen, wie Gefühle entstehen, was sie für eine Funktion für uns selbst haben, und wie man diese Gefühle eventuell besser mit dem Bewusstsein kontrollieren oder verändern kann.

Die Leitung hat Anne Grambow, Referentin: Dr. theol. Beate Weingardt, Diplompsychologin.

Mit Yoga in den Frühling: Freitag, 7. Februar, 18 Uhr, bis Sonntag, 9. Februar, 13 Uhr. Yoga wirkt positiv auf Muskeln, Nerven- und Drüsensystem.

Mit Yogahaltungen, Energielenkung, Meditation und Mantrasingen reinigt man Körper und Psyche und kommt in innere Balance. Ein Vortrag zum Thema „Glück aus wissenschaftlicher und spiritueller Sicht“ ergänzt die Yoga-Praxis.

Leitung: Beate Hufeisen, Referent: Hans Berger, Yogalehrer.