Hohenlohe-Franken

Rothenburg Die Tourismus-Branche leidet schwer / Über 55 Prozent weniger Gästeankünfte, der Überseemarkt fehlt fast ganz

Fast alle der 3000 Betten stehen leer

Archivartikel

Die Corona-Pandemie hat Rothenburg einen verheerenden Einbruch bei den Gästezahlen beschert. Neben der Tourismus-Branche leiden aber auch der Handel und das Gewerbe.

Rothenburg. Mit den November-Schließungen wegen Corona hätte man noch einigermaßen leben können, aber ohne Weihnachtsgeschäft wird es nicht nur für die Hotellerie katastrophal. Trotzdem setzt man auf „Rothenburg als

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6540 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00